Association

Entstehungsgeschichte der Kissin’ Dynamite Pyromaniacs e.V.

Hey, Villi hier. Ich erzähle euch heute die Entstehungsgeschichte des Kissin’ Dynamite Pyromaniacs e.V.! Nachdem ich die Musik der Jungs sehr gut fand und mehr über diese Band erfahren wollte, habe ich mich auf die Suche nach Gleichgesinnten gemacht.

Auf Facebook bin ich dann auf eine Gruppe gestoßen in der auch ein Beitrag war, der in eine WhatsApp Gruppe eingeladen hat. Da ich selbst eher weniger auf Facebook unterwegs war, habe ich mich in die WhatsApp Gruppe hinzufügen lassen. Die Gruppe war leider nicht das, was ich mir vorgestellt habe, also habe ich einfach eine eigene gegründet.

Wir wuchsen schnell und kamen auf die Idee eigene Gruppenshirts drucken zu lassen. Ich habe einige Designs entworfen, wollte mich rechtlich absichern, ob ich das KD Logo verwenden darf und habe einen der Jungs über Instagram angeschrieben. Dieser verwies mich an den Manager Niko Tsagarakis. Ich schrieb ihn also an und er meinte, dass meine Entwürfe so nicht durchgehen, aber er eine bessere Idee hätte. Er schlug vor, das ganze als ersten offiziellen Fanclub aufzuziehen und einen richtigen Verein zu gründen. So könnten wir auf einer offiziellen Ebene zusammenarbeiten und gemeinsam an einem Strang ziehen.

Nach kurzer Rücksprache mit den Mitgliedern der WhatsApp Gruppe, entschlossen wir uns, dies dann auch zu tun. Leichter gesagt als getan. Einen Verein zu gründen, bedarf sehr viel Bürokratie und Vorbereitung. Wir teilten uns alle Aufgaben auf, erarbeiteten Konzepte, hielten Meetings und Sitzungen über Discord ab. Jeder brachte seine Ideen und Kritik ein und so langsam fügte sich eins ins andere. Der Vorstand wurde gewählt und nachdem alle Mitglieder in unterschiedlichen Bundesländern wohnten und man aufgrund der Coronapandemie nicht unbedingt durch Deutschland reisen sollte, wenn es nicht absolut notwendig war, musste jeder einzelne von uns erst mal einen Notartermin ausmachen, um seine Unterschrift beglaubigen zu lassen.

Ich fing an und nahm den Gründungsantrag mit der beglaubigten Unterschrift mit nach München zum Kissin’ Dynamite Backstage Konzert am 04.09.2021, um ihn dort dann Sandra zu geben, die ihn dann wiederum zu sich mit nach Hause nahm, dort einen Notartermin ausmachte und es danach dann zu Basti nach Berlin schickte. Er hatte dann die Ehre den finalen Schritt am 04.10.2021 zu gehen und den Verein ordentlich anzumelden. Nachdem Behörden bekanntlich nicht die schnellsten sind, dauerte es einige Wochen bis wir die Rückmeldung erhielten, dass unsere Vereinsgründung erfolgreich war.

Am 08.08.2021 war es dann soweit: Der Kissin’ Dynamite Pyromaniacs e.V. wurde gegründet!

Vorstand

Nathalie Strahler

1. Vorstand

Zuständig für: Social Media, Marketing, Sponsoren, Grafikdesign, Management, Koordination und Corporate Identity

Sandra Ullisch

2. Vorstand

Zuständig für: Mitgliederverwaltung, Konzertkalender, Projektmanagerin

Sebastian Langer

Kassenwart & Vorstand

Zuständig für: Mitgliederverwaltung, Konzertkalender, Projektmanager

Erweiterter Vorstand

Shirin Beringer

Zuständig für: Jugendschutzbeauftragte, Fotografie, Videoeditor, Projektmanagerin

Jessica S.

Zuständig für: Jugendwart, Projektmanagerin, Moderatorin in Zusammenarbeit mit Drachenfeuer FM Streitschlichterin

Isis Kolumbuchi

Zuständig für: Projektmanagerin, Marketing

Orga-Team

Maxima Gellner

Schwerbehindertenvertretung

Zuständig für: Beauftragte für Barrierefreiheit

Steffi Büchi

Homepage

Zuständig für: Homepage, Layout

en_USEnglish